Herzlich willkommen bei der AWO Fürth-Land

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Fürth-Land

AWO -
für menschen

Der AWO Kreisverband Fürth-Land bietet Menschen individuell abgestimmt und kompetent angewandte Lösungsansätze als effektive Hilfestellung im Alltag. Unser Kreisverband unterhält in Zirndorf das Helene-Schultheiß-Heim und gibt Senioren ein geborgenes Zuhause. Mit abgestimmtem Konzept wie AWO MobilePflege oder AWO MobilMenü wirken wir als zuverlässiger Helfer, welcher den Senioren ein eigenständiges und eigenverantwortliches Wohnen zu Hause bietet, jedoch mit einem verantwortungsvollen Partner rund um Pflege und den Komfort einer warmen, leckeren Mahlzeit. Als fester Ansprechpartner und Zuhörer bieten wir ein Stück Lebensqualität innerhalb unserer täglichen Arbeit.

 

Zudem betreiben wir 11 Kindergärten/Kinderhorte, welche Kindern eine bestmögliche Betreuung und spielerisches Lernen unter Gleichaltrigen bietet. Unser geschultes Team betreut die Kinder aufmerksam und regt deren persönliche, nachhaltige Entwicklung an.

  

Frank Bauer


Vorsitzender des KREISVERBAND FÜRTH-LAND

Unser Bereiche

Die AWO Fürth-Land gliedert sich in verschiedene Bereiche

werde
Mitglied

Helfen Sie mit und werden Sie Mitglied in einer starken Gemeinschaft

Selbstverständlich können Sie sich an unsere Geschäftsstelle wenden, gern geben wir dort Auskunft.

Marie-Juchacz-Str. 2a 
90513 Zirndorf 

Tel:  0911-97 19 14-0 
Fax: 0911-97 19 14-14

Öffnungszeiten: 
Montag - Donnerstag:
8:00 - 14:00 Uhr 
Freitag:                        
8:00 - 12:30 Uhr 

 

AWO KREISVERBAND FÜRTH-LAND E.V.

90513 Zirndorf,
Marie-Juchacz-Str. 2a

E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0911-971914-0
Telefax: 0911-971914-14

SCHLIESSUNG WEGEN CORONA-VIRUS / COVID 19

Die Zahl der Erkrankungen am Coronavirus ist in den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat daher am 13. März in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eine Allgemeinverfügung zum Besuch von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen.

Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich 19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten.
Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März 2020. Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote.
Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Hierzu zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

(Quelle: 328. Newsletter des Stmas Bayern)