Unser Team   Räumlichkeiten   Pädagogik   Aktuelles   Downloads 

Pädagogische Inhalte - Kinderhort Zirndorf

Unsere Pädagogik

Wir betrachten uns als eine sozialpädagogisch- erzieherische Institution, welche Kindern, neben Familie und Schule, die bestmögliche Betreuung gewähren möchte. Die Kinder verbringen nach der Schule einen Großteil ihres Tages in unserer Einrichtung. Daher beinhaltet ein allumfassendes Betreuungskonzept für uns die Übernahme der Kinder direkt nach der Schule. Zudem ein gemeinsames Mittagessen und eine gute und umfassende Nachbetreuung in schulischen Belangen. Der Nachmittag gestaltet sich im Anschluss daran, durch ein Zusammenspiel von freizeitpädagogischen Maßnahmen und bewusst freien Spielphasen. Gemäß unserem offenen Konzept können sich die Kinder frei in unserer Einrichtung bewegen und dabei nach Bedarf Angebote in Anspruch nehmen. Eine positive und partnerschaftliche Atmosphäre ist uns dabei besonders wichtig. Die Kinder sollen sich frei, ohne Angst und ungezwungen bewegen können. Zudem kommen ständige Qualitätskontrollen, qualitative Standards der Arbeit, ständige Evaluation und vor allem eine kooperative und positive Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Kinder!


Frühdienst:

Wir bieten eine Betreuung der Kinder ab 7 Uhr morgens. Selbstverständlich werden die Kinder dann rechtzeitig in die uns angeschlossene Diesterwegschule Zirndorf begleitet. Mittags werden die Kinder auch wieder von unserem Personal in der Schule empfangen und in den Hort begleitet.


Mittagessen:

Nach der Schule begehen die Kinder ihren Hort-Tag zunächst mit dem Mittagessen in unserer Einrichtung. Das Essen wird täglich frisch von der Küche des AWO-Pflegeheims gekocht und angeliefert. Einmal in der Woche kochen wir im Hort selbst, wobei wir in Abstimmungen stets auf die Wünsche der Kinder eingehen. Am Nachmittag bieten wir den Kindern einen zusätzlichen Imbiss, den das Hort-Team selbst zubereitet.


Hausaufgaben:

Direkt nach dem Mittagessen beginnt die feste Hausaufgabenzeit. Mindestens drei unserer Mitarbeiter betreuen die Kinder in unserem Hausaufgabenraum. Die Hausaufgaben sind uns wichtig, daher stehen wir auch in ständigem Kontakt mit der Schule und führen mindestens einmal im Schuljahr ein Gespräch mit der jeweils zuständigen Lehrkraft. Weitere Gespräche ergeben sich darüber hinaus über das Schuljahr verteilt, sowie in unserem regelmäßig stattfindenden „Lehrercafe“. Neben der Zusammenarbeit mit der Schule, auf welche wir großen Wert legen, ist uns natürlich auch eine gute und gelingende Kooperation mit den Eltern wichtig. Gerade in Belangen der Hausaufgabenbetreuung erscheint uns diese Kommunikation und Kooperation als zentral. Wir kontrollieren stets bei jedem Kind die Hausaufgaben auf ihre Vollständigkeit und Richtigkeit. In der Regel setzen wir eine Bearbeitungszeit von 1 Stunde für die Hausaufgaben an. Regelmäßig bieten wir Ihnen die Möglichkeit zu einem Elterngespräch, falls sie sie sich intensiver informieren möchten und das Bedürfnis haben mehr zu erfahren.


Freizeit:

Am Nachmittag beginnt für die Kinder die freie Spielzeit. Das bedeutet, dass sich die Kinder ihr Spiel sowie ihre Freizeit individuell nach den eigenen Bedürfnissen gestalten dürfen. Hierzu stehen ihnen grundsätzlich all unsere Räume, sowie der angeschlossene Hof und Hortgarten, im Sinne eines offenen Konzeptes, frei zur Verfügung. Jedes Kind kann sich sowohl Spielmaterial, als auch Spielpartner frei wählen, oder nach Wunsch an einem festen Angebot teilnehmen. Regelmäßig bieten wir Angebote verschiedenster Art an, von Bastelangeboten über sportliche Angebote, bis hin zu speziellen Ferienangeboten. Auch regelmäßige Ausflüge, Erkundungen und Begehungen sind Teil dieser Angebote. Die bestmögliche Betreuung der Kinder in der Freizeit scheint uns besonders wichtig. Hier bietet sich die Möglichkeit mit den Kindern pädagogisch zu arbeiten und in Beziehung zu treten. Zudem finden hier Gespräche und gemeinsame Arbeit statt. Besonders als Ausgleich zu sonst oft vorgegebenen Alltagsstrukturen, können die Kinder hier frei entscheiden und Freizeit in einem demokratischen Sinne aktiv und selbstbestimmt gestalten.


Ferien Angebote:

  • Betreuung der Kinder je nach Bedarf von 7:00 bis 17 Uhr
  • Gemeinsames Mittagessen
  • Betreuung der Hausaufgaben
  • Kooperation mit der ansässigen Schule
  • Kooperation mit einem Theaterpädagogen
  • Musikpädagogik
  • Theaterpädagogik
  • Freizeitpädagogische Maßnahmen mit Schwerpunkten gemäß den Qualitätsmanagement - Vorgaben:
    Bewegung, Rhythmik, Tanz und Sport
    Mathematik
    Naturwissenschaft und Technik
    Sprache und Literacy
    Informations – und Kommunikationstechnik sowie Medien
    Gesundheit
    Ästhetik, Kunst und Kultur
    Musik
    Umwelt
    Emotionalität, soziale Beziehungen und Konfliktstrategien
    Wertorientierung und Regionalität
  • Elternarbeit in regelmäßigen Elterngesprächen
  • Sozialpädagogische Hilfegespräche
  • Projekte (wir haben im Sinne einer guten Eltern- und Projektarbeit bisher regelmäßig Sommerfeste, Weihnachtsfeiern, Hüpfburgenprojekt, Fußballprojekt, Theaterprojekte, Tanzprojekte, Wandertage, Ausflüge, Hortübernachtung, Bastelaktionen, Sommerfreizeit, „Lehrercafe“, Hausaufgabenaktionen und vieles mehr organisiert und angeboten)


  • Zurück zum Seitenanfang

    Design www.Bozic-EDV.de